Achtung! Hören Sie auf, diese 16 Dinge zu tun, wenn Sie Fibromyalgie haben

Diese Geschichte basiert auf einem Artikel, den ich gelesen habe und der den Titel “30 Dinge, mit denen ich aufhören kann, es selbst zu tun” trägt. Während ich las, konnte ich nicht umhin zu überlegen, wie viele von ihnen wahr waren, und einige von ihnen waren besonders für Menschen mit Fibromyalgie und chronischem Müdigkeitssyndrom geeignet und andere. schwächende Bedingungen.

Hier sind 16 Dinge, von denen ich glaube, dass diejenigen von uns mit Fibromyalgie aufhören müssen:

1. Stellen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse nicht mehr in den Hintergrund. 

Wenn Sie an einer chronisch schwächenden Krankheit leiden, müssen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse befriedigen. Selbst wenn Sie der gesündeste Mensch auf dem Planeten sind, sollten Sie Ihre Bedürfnisse nicht in den Hintergrund rücken lassen. Fibromyalgie ist bei Frauen häufiger, daher scheinen Frauen zu sagen, dass ihre Bedürfnisse nach ihrem letzten Ehemann, ihren Kindern, ihrer Kirche, ihrer Arbeit, ihren freiwilligen Bemühungen und allem, was sonst noch passieren könnte, kommen sollten. sich selbst präsentieren. Es ist erstaunlich, dass wir uns gegenseitig Zeit geben. Leider tun es zu viele von uns nicht.

2. Hören Sie auf, Zeit mit den falschen Leuten zu verbringen.

Wenn jemand Ihrem Leben Stress hinzufügt, macht dieser Stress Sie krank. Beseitigen Sie den Stress, indem Sie diese Person entfernen. Möglicherweise können Sie sie nicht vollständig entfernen, Sie können sie jedoch nach Möglichkeit vermeiden.

3. Stoppen Sie den Groll. Beibehaltung

Groll ist unnötiger Stress. Dies führt dazu, dass wir negative Gedanken über eine Person erzeugen und uns nur auf negative Gedanken konzentrieren, wenn wir versuchen sollten, Wege zu finden, um uns auf positivere Dinge zu konzentrieren. Lass den Groll los. Sie denken immer von Zeit zu Zeit an die Person, aber wenn Sie dies tun, zucken Sie mit den Schultern und ersetzen Sie sie durch einen Gedanken an jemanden, den Sie lieben und der Sie zum Lächeln bringt.

4. Hören Sie auf, alles für alle zu sein.

Die Fähigkeit, nein zu sagen, wird sehr unterschätzt. Zu oft können diejenigen, die an Fibromyalgie leiden, nicht nein sagen und fühlen sich schuldig, wenn wir nicht ja oder nein sagen können. Wir können nicht alles für alle sein – wir können nicht einmal alles für uns sein und wir müssen nicht alles für uns sein.

5. Hör auf, dich selbst anzulügen.

Sie fühlen sich nicht wohl und jemand fragt Sie, wie es Ihnen geht. Du antwortest “Mir geht es gut”, aber das ist nicht die Wahrheit. Es ist nicht die Wahrheit, wenn du es ihnen sagst, und es ist sicherlich nicht die Wahrheit, wenn du es dir selbst sagst.

6. Verschwenden Sie keine Zeit damit, anderen davon zu erzählen.

Wenn Sie etwas nicht können, bleiben Sie einfach, sagen Sie nein und fahren Sie fort. Versuchen Sie nicht zu erklären, warum Sie das nicht können, weil sie möglicherweise sowieso nicht zuhören.

7. Hören Sie auf, in der Vergangenheit zu bleiben.

Obwohl Sie möglicherweise Wege finden, um Ihre Symptome zu verbessern, werden Sie wahrscheinlich nie 100% erreichen. Es wird immer Grenzen geben. Hören Sie auf, den Lebensstandard, den Sie vor Ihrer Krankheit hatten, wiederzugewinnen, und stellen Sie fest, dass dies zu dieser Zeit der Fall war. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie         tun können , anstatt auf das, was Sie vorher tun konnten.FacebookTwitterEmailTeilen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *