Beinschmerzen aufgrund von Fibromyalgie: Wie häufig ist es?

Meine Beine waren immer stark, und als ich nach der Krankheit chronische Schmerzen in meinen Beinen fand, war das wirklich schwächend. Arten und Ursachen von Beinschmerzen Bei der Diagnose von Fibromyalgie werden bestimmte Körperbereiche untersucht, die als „Tender Points“ bezeichnet werden. Wenn ein Patient in vielen dieser Bereiche Schmerzen hat, wird vermutet, dass er an Fibromyalgie leidet.

Fuß an einer Stelle, Gewichtsverlagerung beim Stehen, Fahren, Reisen, Reinigen usw. Auch empfindliche Stellen im Gesäßbereich können Schmerzen am Bein ausstrahlen, häufig an den Seiten und auf der Rückseite der Beine. Hüft- und Beinschmerzen können auftreten Dies kann dazu führen, dass sich das Band Iliotibial (außerhalb der Beine) vom Bereich der Hüfte an der Seite jedes Beins nach unten erstreckt. Wenn dieser Bereich angespannt ist, kann es zu stechenden Schmerzen und schwerer Steifheit kommen Hüftabduktoren Sie können auch extreme Steifheit verursachen und die Beweglichkeit beeinträchtigen. Iliotibiales Band-Syndrom kann bei Sportlern durch Wiederholung und Überbeanspruchung auftreten, aber dieser Zustand ist nicht ungewöhnlich für Menschen mit Fibromyalgie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *