Beziehung zwischen Fibromyalgie, chronischer Müdigkeit und Bauch- und Rückenschmerzen

Fibromyalgie ist eine der schwächsten Arten von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Diese Erkrankung zeichnet sich durch generalisierte Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates aus, die auch von Stimmungsstörungen, Schlafstörungen und Müdigkeit begleitet werden. Müdigkeit und Fibromyalgie werden oft als gleich empfunden. In der Tat ist die Müdigkeit der Fibromyalgie chronisch und anhaltend. Einige beschreiben Müdigkeit als die, die Sie bei einer Grippe haben. Erschöpfung ist auch anstrengend und lähmend. Selbst nach Stunden des Schlafes werden Sie diese Ermüdung spüren, wenn Sie aufwachen.

Experten sagen, dass Fibromyalgie und chronische Müdigkeit einige Ähnlichkeiten aufweisen, eine davon ist kontinuierliche und schwächende Müdigkeit, wodurch das Opfer in manchen Fällen nicht mehr arbeiten oder seine Aktivitäten ausüben kann. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass die Ermüdung bei Fibromyalgie weit verbreitet ist. Das Opfer der Fibromyalgie kann Erleichterung finden, wenn es tagsüber am guten Morgen ein Nickerchen macht. Aber in den schlechten Tagen wird die chronische Müdigkeit und Erschöpfung, die das Opfer empfindet, durch mehrfache Ruhezeiten nicht gelindert.

Eines der Symptome der Fibromyalgie sind Bauchschmerzen. Dies ist der Grund, warum viele Menschen oft nicht zwischen Fibromyalgie und Bauchschmerzen unterscheiden. Viele Menschen denken, dass die Bauchschmerzen, die sie erleiden, nur die üblichen Bauchschmerzen sind und nicht die Fibromyalgie. Viele Ärzte können auch einige diagnostische Fehler haben, der Fall, dass bei vielen Patienten mit Fibromyalgie der Beginn der Symptome am Anfang auftritt. Bauchschmerzen können auch als andere Arten von Krankheiten wie PCOS, Morbus Basedow und Hashimotos diagnostiziert werden.

Experten sagen, dass Fibromyalgie und IBS (Reizdarmsyndrom) miteinander verbunden sind. Es wird angenommen, dass Fibromyalgie-Bauchschmerzen durch IBS verursacht werden. IBS verursacht einige Magenprobleme, einschließlich Krämpfe, Verstopfung, Blähungen und Durchfall. Andere Experten glauben jedoch, dass Bauchschmerzen und -beschwerden durch abnormale sensorische Verarbeitung verursacht werden können. Ja, die Fibromyalgie beeinflusst die Art und Weise, wie das Gehirn das Schmerzsignal verarbeitet, wodurch der Schmerz verstärkt wird. Dies kann erklären, warum viele Fibromyalgie-Patienten extreme Schmerzen in anderen Körperbereichen haben, einschließlich dem Bauch.

Da der Schmerz im Bereich des Bewegungsapparates zu spüren ist, kann die Behandlung von Fibromyalgie Rückenschmerzen und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates ähneln. Sie können sich für die Behandlung von Fibromyalgie und Rückenschmerzen für eine Chiropraktik entscheiden, da sie natürlich ist, relativ sicher ist und keine signifikanten Nebenwirkungen hat. Ein Chiropraktiker arbeitet an der Manipulation der betroffenen Muskeln und Gelenke, um Schmerzen und Beschwerden zu beseitigen. Eine regelmäßige chiropraktische Behandlung wird für jeden Fibromyalgiker empfohlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *